Donnerstag 16.09.2021 / 20:30 Uhr
By far the Best New Act on the International Blues & Roots Scene!

Lindsay Beaver - Brad Stivers (USA)

Die Kanadierin Lindsay Beaver ist mit ihren etwas über 30 Jahren der vielleicht leuchtendste Stern am internationalen Blueshoizont. Sie ist eine ernsthafte und vor allem ernst zu nehmende Musikerin, die tolle Songs schreibt, toll Schlagzeug spielt und neuerdings auch mit der Gitarre auftritt. Ihre Songs haben Seele, Rhythmus und Melodie. Nicht umsonst hat Lindsay grosse Fans unter ihren Peers. Von Jimmie Vaughan bis Johnny Moeller schwärmen grosse Musiker von ihr.. Ihr Mann, Brad Stivers, steht ihr in nichts nach. Er ist ein grossartiger Gitarrist und Sänger. Und dies, obwohl er mit Jahrgang 1991 nun definitiv nicht zu den etablierten Bluesmusikern gehört. 

mehr lesen


 


Seine Stimme tönt mindestens doppelt so alt, wie er ist. Beide leben in Austin, Texas, und verkörpern den Blues in seiner ganzen Breite, was für diese Generation von Musikern äusserst unüblich ist. Lindsay und Brad kommen nach Absprache mit Groove Now mit einem Quintet nach Basel und werden dabei auch ihre neue CD vorstellen, die noch in diesem Jahr erscheinen wird. Groove Now hat sie gehört und ist begeistert. Lindsay und Brad werden auch bei Sue Foley mitwirken, die am 17./18. September am Groove Now Blues Festival auftreten wird.


Lindsay ist eine klassisch geschulte Sängerin und Jazz geschulte Schlagzeugerin. Ihre Auftritte kommen einem Naturwunder gleich. Sie verkörpert ihre Songs mit grosser Leidenschaft und Intensität. Kritiker beschreiben ihre Musik mit einem Amalgam zwischen Blues, R&B und Rock’n’Roll.


Aber auch eine Billie Holiday kommt einem in den Sinn. Auf jeden Fall ist Lindsay ohne Zweifel eine der spannendsten jungen Musiker, die die Blues- und Rootsszene seit langem hervorgebracht hat. Ihre Songs sind spannend, eingängig und verfügen über die Tiefe, die es braucht, um relevant zu sein.


Ganz wichtig für die Musik von Lindsay ist Brad Stivers. Sie sind auch privat ein Paar. Brad ist einer der vielvesprechendsten jüngeren Gitarristen am weltweiten Blues- und Roots Himmel. Beide schreiben tolle Songs. Ihre Musik ist sehr abwechslungsreich. Daneben ist Brad auch ein toller Sänger. Seine Stimme würde mal niemals mit einem Dreissigjährigen in Verbindung bringen.


Er verkörpert in seinem Spiel Blues, Soul und Rock’n’Roll. Seine grossen Inpirationen waren Stevie Ray Vaughan und B.B. King. Aber auch Jonny Lang hat Brad sehr beeindruckt. Im 2010 gründet er seine eigene Band – Bad Brad & The Fat Cats. Bei der International Blues Challenge im 2014 schafft es die Band bis ins Finale. Im 2017 veröffentlich Brad seine erste CD “Took you long enough”, die eine der besten Veröffentlichungen eines Newcomers ist. Kurz danach wird er Mitglied in der Band von Lindsay. Er spielt auf allen Songs des Debuts von Lindsay auf dem bekannten Label Alligator Records “Tough as Love” im 2018.



Anfang 2019 entscheiden sich die beiden, künftig unter dem Namen Lindsay Beaver – Brad Stivers aufzutreten. Die Band entwickelt sich vom Trio zum Quartet - für Groove Now sogar zum Quintet -, in dem Lindsay vermehrt auch Gitarre spielt. Groove Now verfolgt Lindsay schon seit Jahren und pflegt mit beiden einen engen Kontakt. Beide werden sicher nicht zum letzten Mal bei Groove Now auftreten. Bereits haben wir nämlich ein grösseres Projekt zusammen mit den Moeller Brüdern vereinbart. 

Lindsay Beaver – Vocals, drums, guitar
Brad Stivers – Guitar, vocals
Josh Williams - Bass
Barry Cooke - Organ
Reo Casey – Guitar, drums




Konzertdetails:
Donnerstag, 16. September 2021
Atlantis, Klosterberg 13, Basel
Türöffnung: 20 h
Konzertbeginn: 20.30 h
Ticketpreis: CHF 69


Festivalpass für CHF 650 erhältlich (siehe Starticket)



Keine garantierten Sitzplätze!


Zurück

Do.
02.06.
Johnny Sansone & Friends (USA)
Fr.
03.06.
Albert Castiglia & Friends (USA)
Sa.
04.06.
Nick Schnebelen & Friends (USA)